Die Württembergische Eisenbahngesellschaft betreibt etliche Zweigstrecken im Ländle. Und dazu noch ein recht buntes Sammelsorium an Fahrzeugen.
Wohl das bemerkenswerteste ist VT401, der noch immer aktive Dessauer Triebwagen, Baujahr 1928. Am 21.11.1998 hat er zum Anlaß der Horber Schienentage des Fahrgastverbandes PRO BAHN die Tagungsteilnehmer zu einer Exkursion nach Neuffen chauffiert. Meist hat er, wie bei Privatbahnen durchaus üblich, 'nur' einen Güterzug zu ziehen, was ihm angesichts seiner 4 Motoren auch nicht allzu schwer fällt ... (Foto: Christian Knölker)

Ganz im Gegensatz dazu repräsentieren diese beiden Regioshuttles die moderne WEG.
VT414 und 415 waren allerdings am 25.07.1999 weitab der Heimat auf der südbayerischen Güterstrecke zwischen Landsberg (Lech) und Schongau im Einsatz. Sie wurden anläßlich des Rüthenfestes von der Initiative Fuchstalbahn und PRO BAHN gechartert, um der dortigen Bevölkerung die Annehmlichkeiten modernen Schienenverkehrs schmackhaft zu machen. Hier hält das RS1-Duo gerade in Denklingen.
Hersteller
Modellbahn

Die Strecke Korntal-Weissach ist auch unter WEG-Regie. Entgegen anderer Absichten bleibt die Strecke am Ballungsraum Stuttgart doch bestehen ... am 28.02.2004, dem Tag, an dem der Triebwagen VT413 am Endbahnhof Weissach aufgenommen wurde, fanden Probefahrten zu Test des Signalsystems statt.
Auf diesem Video kann man den Triebwagen abfahren lassen. :-)
Hersteller
Modellbahn

Da kein verkehrspolitisches Wunder geschah, wurde der ohnehin spärliche Betrieb auf der Talgangbahn Ende Juli 1998 eingestellt: Die Strecke von Albstadt-Ebingen nach Albstadt-Onstmettingen bot bis dahin nur noch Verkehr an Schultagen mit durchgehendem Zugpaar um die Mittagszeit sowie einzelnen Pennäler-Pendelfahrten auf dem oberen Teil der Strecke. Auch der Güterverkehr endete am 31. Dezember 1999.
Trotz dieser trüben Aussichten verrichtet der 1963 bei Auwärter gebaute VT09 zuverlässig seinen Dienst und setzt sich am 06.07.1998 in Tailfingen mit seinen Steuerwagen VS111 und VS112 in Bewegung, um den Ortsteil Onstmettingen zu erreichen.


Am 16.10.1993 konnte Holger Kötting noch die beiden Triebwagen T23 und T24 bei Kochertürn fotografieren. Zwischenzeitlich waren die Fahrzeuge nach Umbau bei der WEBA anzutreffen, dann wurden die Fahrzeuge an die IGEBA Ingenieurgesellschaft Bahn in Krumbach verkauft und im September 2009 aus dem Westerwald abgefahren.

Am 09.08.2001 hielt sich WEG-Lok V125 in Enzweihingen auf. Holger Kötting und seine Kamera ebenso.

Am selben Tag und Ort nahm Holger Kötting dann noch Triebwagen T04 auf.
Modellbahn

Aus Neuffen dagegen stammt dieses Bild mit dem modernisierten Esslinger Triebwagen VT405 (April 1997).
Hersteller
Modellbahn


Diese MAN-Garnitur aus VT12 und VS113 zeigte sich am 08.05.1985 in Hemmingen.
Dieses und die folgenden Bilder stammen aus Uli Dieners Archiv.
Modellbahn

VT36, hier am 22.07.1986 in Gaildorf, ist seit 2002 nicht mehr im Bestand der WEG.

Gemütlich zuckeln am 05.02.1985 die Schmalspurtriebwagen T31, T102 und T101 bei Amstetten durchs winterliche Ländle.

Der Schmalspur-Triebwagen T37 wartete am 18.04.1983 am Bahnhof Laichingen auf Fahrgäste. Er schied vier Jahre später aus dem WEG-Bestand aus und landete danach bei der Härtsfeld-Museumsbahn in Neresheim.