Seit Herbst 2016 transportiert die Railroad Development Corporation Deutschland (RDC D) mit dem Autozug Sylt Fahrzeuge mit Insassen über den 1927 fertiggestellten Hindenburgdamm nach Westerland und zurück, denn selbst die größten Autofetischisten sind gezwungen, diese Etappe per Bahn zurückzulegen. Der normale Personenverkehr dagegen wird weiterhin von der DB bzw. deren Tochtergesellschaft Nah.SH bestritten.
Während der DB-Autoreisezugverkehr insgesamt durch die wachsenden Angebote von Mietfahrzeugen vor Ort langsam im Aussterben begriffen ist, wird sich hier auf Sylt auch weiterhin ein reges Be- und Entladen abspielen. Die imposante, sechsachsige DE2700 02 ist dazu am 27.06.2017 mit dem Transport und Rangieren betraut. Sie hat bereits ein bewegtes Lokomotivleben hinter sich, wurde sie doch 1992 von MaK bzw. Siemens auf die Gleise gestellt, um in Norwegen als Baureihe Di6 ihren Dienst zu verrichten. Dort scheiterten die Lokomotivserie an den harten klimatischen Bedingungen und kam nach einer Verleih-Odyssee wieder nach Deutschland zurück, wo nun zwei Exemplare die beliebte Nordsee-Urlaubsinsel anfahren. (Foto: Annika Häfele)
Hersteller