Lokalen Politikern mit verkehrspolitischer Weitsicht sind hier zwei Wunder zu verdanken: Zum einen, daß die Schönbuchbahn als ehemalige DB-Strecke bereits in den 60er Jahren vor Abbau und Entwidmung gerettet wurde. Zum anderen, daß diese Relation im Rahmen des Zweckverbandes Schönbuchbahn (ZVS) Ende 1996 wieder aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen konnte und sich nun eines recht modernen und rationellen Betriebes durch die WEG erfreut. Seit November 1998 ist der Zugverkehr schließlich so gestaltet worden, daß montags bis freitags bis etwa 20:00 Uhr ein durchgehender Halbstundentakt angeboten wird.
Nach dieser langen, bahnlosen Zeit pendelten sich die Reisendenzahlen jedenfalls höher ein als in kühnsten Prognosen erwartet (inzwischen über 5000 Fahrgäste pro Tag). Damit es darum nicht zu eng wird, warten im April 1997 in Dettenhausen Regioshuttles gleich im Doppelpack auf Reisende nach Böblingen. Neuesten Meldungen zufolge plant man aufgrund dramatischer Überfüllungen zu Stoßzeiten die Beschaffung längerer Triebwagen.
Hersteller
Modellbahn