Die Städtischen Werke Krefeld betreiben nicht nur die örtliche Straßenbahn, sondern auch eine Eisenbahn, die mehrere Firmenanschlüsse versorgt. Einst reichte das Netz der (Vorgänger-)Gesellschaft von Krefeld bis Viersen bzw. bis Moers - heute liegen die Gleise nur noch bis St. Tönis bzw. bis Hülser Berg. In Krefeld selbst führt die Bahntrasse mitten durch die Stadt, kreuzt Straßenbahngleise und Grünanlagen. Dabei erreicht sie auch den alten Bahnhof 'Crefeld Nord', der hervorragend renoviert und Startpunkt für 'Schluff' ist, jenen Museumszug, der mehrmals im Jahr die gesamte Strecke befährt.
SWK-Lok 6 legt auf dem Gelände der Stadtwerke am 10.01.2002 ihre Mittagspause ein.
Hersteller


Schon etwas älter ist dieses am 20.04.1981 fotografierte Motiv, es zeigt die bereits nicht mehr im Bestand befindliche Lok V3 in Kempen (Archiv Uli Diener).