Die Bahngesellschaft Häfen und Güterverkehr Köln AG entstand 1992 durch Fusion bzw. Umorganisation der Köln-Bonner Eisenbahn AG (KBE) und der Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn (KFBE), wobei der HGK die Sparte Gütertransport und Hafenbetrieb zufiel. Eigentümer der HGK sind zu 54,5% die Stadtwerke Köln GmbH (SWK), zu 39,2% die Stadt Köln und zu 6,3% der Erftkreis. Die Personenverkehrssparte, also im wesentlichen der Straßenbahnbetrieb zwischen Köln und Bonn, fielen an die Stadtwerke Köln.
HGK-Fahrzeuge findet man in den öffentlichen Häfen Godorf, Rheinau, Niehl rechtsrheinisch sowie Deuz und Mühlheim linksrheinisch. Lok DE81 ist auf diesen Anschlußbahnen aktiv - hier ist die Lok der Mak Reihe DE1002 am 16.04.2005 aber im HGK-Depot Brühl-Vochem.
Hersteller
Modellbahn

Gleiche Aufgaben dürften der dieselhydraulischen Deutz-Lokomotive DH34 zufallen, die am selben Tag und Ort anzutreffen war. Sie stammt noch aus den 60er-Jahren, ist aber inzwischen remotorisiert.


Im Großraum Köln bedient die HGK 49 Firmen wie z.B. auch Ford über das eigene, fast 100 km lange Schienennetz. Dazu nennt die Bahngesellschaft fast 500 Güterwagen ihr eigen.
Lok DE12 ist eine von 3 MaK-Lokomotiven, die als Baureihe 240 lange als Testloks für die DB im norddeutschen Raum unterwegs waren. Schließlich hat die DB sie jedoch nicht übernommen, weil deren Beschaffungsprogramm von V-Loks auf Eis liegt - ein gefundenes Fressen für eine Privatbahn mit überregionalem Tätigkeitsfeld! DE12 präsentiert sich am 16.04.2005 im HGK-Depot Brühl-Vochem.
Hersteller


Mit Beginn des Jahres 2000 tauchten durch die HGK die ersten Fernverkehrs-Lokomotiven der General Motors-Baureihe 'Class66' auf deutschen Schienen auf, die bisher nur in Großbritannien und den USA anzutreffen waren. Mit ihnen bespannt die Bahngesellschaft Ferngüterzüge zum Teil bis ins benachbarte Ausland.
Wer zu dem Bild das unverwechselbare Betriebsgeräusch hören mag, sollte sich dieses Video herunterladen.
Hersteller
Modellbahn

HGK-Lok 185 605-3 tauchte am 30.09.2009 im Güterbahnhof Berlin-Ruhleben auf, wo solche Loks häufig zu sehen sind, denn sie ziehen wohl Tank- bzw. Kohlezüge für das Kraftwerk Reuter dorthin. Reinhard Meißner war mit seiner Kamera dabei.
Hersteller


Am 08.10.2004 hatte HGK-Lok 145 CL 012 dagegen einen Sonderzug voll mit weinseligen Leuten nach Darmstadt gebracht, wo er zur Weiterfahrt Kopf machte und die Lok umgespannen mußte.
Hersteller
Modellbahn

Dieser Dienstzug steht auf dem benachbarten Gelände der Köln-Bonner Eisenbahnfreunde, er trägt zwar noch die HGK-Beschriftung VT2, ist aber aus deren Bestand wohl schon ausgeschieden.