Die Angeln-Bahn, die eng mit der NVAG kooperiert hatte und im Güter- und Bauzugdiensten aktiv war, ist inzwischen aufgelöst, denn mit dem Verschwinden der NVAG und der damit einhergehenden Neustrukturierung des Güterverkehrs in Schleswig-Holstein kam die Bahngesellschaft unter die Räder.
Am 10.06.2000 zeigte sich die AB-V200 zu Anlaß eines Bahnhofsfestes in Pritzwalk und nahm auch kleine und große Eisenbahnfeunde mit auf Pendelfahrt.

Im Bestand der Bahngesellschaft befand sich auch Lok 3, eine V60 aus DDR-Produktion. Am 16.09.2001 war die Stangenlok abseits heimischer Gleise in der Nähe des NVAG-Bahnhofs Niebüll zu sehen.



Die Appenzeller Bahn verkehrt im Nordwesten der Schweiz auf Meterspur von Gossau über Herisau und Urnäsch nach Appenzell und weiter nach Wasserauen. Die Bahn ist hauptsächlich im Besitz des Bundes und der drei Kantone, durch die die Bahn fährt.
Auf dem Bild, das, wie die andernen vier, Reinhard Meißner geschossen hat, steht Triebwagen BDe 4/4 47 (Baujahr 1968) der AB am 24.09.1990 zur Abfahrt bereit.

Wesentlich neueren Datums ist Triebwagen BDe 4/4 13, der sich am 20.04.2002 in St. Gallen zeigt. Neben den Einnahmen durch Fahrgäste scheint er seinen Strom auch durch Werbung zu verdienen ...

Immerhin rund 20000 Tonnen Güter befördert die AB jährlich. Die auf diesem Bild zu sehenden Güterwagen dienen aber wohl nur noch Dienstzwecken.
Davor steht, auch am 24.09.1990, ein De 4/4-Gepäcktriebwagen.

Die Fahrpläne der AB sind sogar auf sie Luftseilbahnen des Alpsteins abgestimmt und dienen damit nicht nur den Alpentouristen.
Für Sonderfahrten stehen auch Sonderzüge zur Verfügung. Einer davon ist hier abgebildet, seine Spitze bildet Te 2/2 49, hier am 24.09.1990.