Derzeit inaktiv ist die ehemalige Hersfelder Kreisbahn. Nach der Wiedervereinigung verlor diese Strecke an Bedeutung, da man Güter nun wieder direkt über die einst hinter dem eisernen Vorhang gelegene Werratalbahn nach Heimboldshausen fahren kann - ihr weiteres Schicksal ist daher ungewiß, zumal auch der Personenverkehr mit den Uerdinger Schienenbussen zugunsten der 'Gummibahn' eingestellt wurde.
Aus besseren Zeiten der Bahn stammt dieses Bild mit der HKB-V30 vor einem Kalizug. 1962 war das Einzelexemplar stärkste dieselhydraulische Lokomotive der Welt, lief unter der DB-Bezeichnung V320 bzw. 232 im hochwertigen Reisezugverkehr und war dann lange in Güter-Diensten der HKB. Inzwischen befindet sie sich nach einer längeren Odysse in Italien wieder in Deutschland und wurde derweil für die Gleisbau-Firma Wiebe aufgearbeitet.
Hersteller
Modellbahn

Für einige Zeit übernahm die HKB als V31 auch eines der 10 Exemplare der Staatsbahn-Baureihe V80 bzw. 280, die ihren DB-Dienst bereits 1977/78 quittieren mußten. In den 50ern als Mehrzwecklokomotive gebaut, besaß sie alle Merkmale moderner Streckenlokomotiven und gilt als Urahn aller deutschen Dieselhydraulik- Zugpferde. Bei der HKB wurde man mit der ehemaligen V80 010 allerdings nicht so recht glücklich, weil ihr beim Ziehen schwerer Güterzüge über die schwierige Streckentopographie ziemlich oft ihre langen Gelenkwellen abknickten. So wurde sie im Laufe des Jahres 1981 in ein sonniges Land südlich der Alpen weiterverkauft ...
Am 04.03.1981 war das Fahrzeug noch in Schenklenksfeld bei Rangiergeschäften anzutreffen und landete so im Archiv Uli Dieners.
Hersteller
Modellbahn

Noch ein Blick auf den Personenverkehr auf der später als Hersfelder Eisenbahngesellschaft mbH (HEG) bezeichneten Privatbahn: Neben mehreren 'normalen' Schienenbussen besaß man noch eine einzigartige Uerdinger Glieder-Schienenbusgarnitur (VT54,VM56/VS55) aus einer für Spanien stammenden Fertigungsserie, die heute vandalismusgeschädigt auf irgendeinem Abstellgleis vor sich hinrostet.
Am 16.01.1980 befand sich dieser Einzelgänger in Schenklengsfeld und fand so Eingang in die Diasammlung Uli Dieners.
Hersteller


Am 30.12.1993, dem letzten Betriebstag, hielt Holger Kötting die wehmütige Szenerie mit dem HEG- Triebwagen VT50 in Schenklengsfeld Bhf im Bild fest.
Hersteller